Wellenreiten im September

Wellenreiten September

September ist einer der interessantesten Monate zum Wellenreiten für mitteleuropäische Surfer. Aber September ist nicht gleich September. Die ersten beiden Septemberwochen haben die deutschen Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg noch Schulferien, was durchaus noch zu etwas deutscher Crowd-Pressure an den Küsten des Atlantiks sorgt und die Flüge von Flughäfen in diesen beiden Bundesländern teuer macht. Aber mal der Reihe nach. Wir haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Surfen in Frankreich

Wellenreiten uns Surfen Frankreich September

Wer in den oben genannten deutschen Bundesländern wohnt, Surfer ist, entweder schulpflichtige Kinder hat oder Lehrer ist und mit dem Auto oder Bus für 2-3 Wochen verreisen will, für den ist die französiche Atlantikküste fast schon Pflicht. Die Mega-Crowds nehmen ab, weil die Franzosen im September keine Schulferien mehr haben, das Wetter ist zumeist noch hochsommerlich und die vielen, teilweise hochwertigen Campingplätze haben noch auf. Toller Nebeneffekt: Während an der italienischen Adria zu Schulferienzeiten in Süddeutschland noch Hauptsaisonpreise genommen werden, ist in Frankreich schon Nebensaison und auch die tollen mobile Homes auf den Campingplätzen sind auf einmal erschwinglich. Fast alle Surfcamps haben zu der Jahreszeit auch noch offen, eine Übersicht dazu findet ihr auf supremsurf.de.

Ab der dritten Septemberwoche ist es in Frankreich dann, wie wenn jemand den Schalter umgelegt hätte. Zumindest unter der Woche hat man am Strand und im Lineup wieder seine Ruhe, die unzähligen Zelt-Surfcamps bauen ab und man hat wieder viele Unterkunftsoptionen zu deutlich günstigeren Preisen. Wer mit dem Auto in den Urlaub fahren will und nicht so lange Urlaub nehmen kann, hat zu dieser Zeit meist die beste Zeit der Saison zum Wellenreiten in Frankreich, wenn einem nicht der Trubel und die Party in den den französischen „et-maa“ Dorf-Satelliten fehlt. Wer die grösste Dichte an Rest-Urlaubssurfern sucht, fährt nach Hossegor, wer Surfen mit einem urbanen Feeling verbinden will nach Biarritz.

Surfen in Spanien

Wellenreiten und Surfen Spanien September

Für Spanien gilt das selbe wie für Frankreich, wenn auch in etwas abgeschwächter Form. Da die Anreise nach Spanien etwas weiter ist als nach Frankreich, gibt es hier weniger klassischen deutschsprachige Camper-Surfertourismus zu deutschen Schulferienzeiten. Dafür gehen die Schulferien in Spanien in vielen Teilen des Landes bis weit in den September hinein.

Wer kann, reist also auch in Spanien in der zweiten Septemberhälfte an. Hier hat man mehr Möglichkeiten als in Frankreich, die Küste zwischen dem Baskenland und Galizien bietet sehr viel Abwechslung und im Gegensatz zu Frankreich deutlich mehr Reef Breaks. Nur die Region Andalusien bietet im September noch keinen oder zu wenig Swell und ist eher der Tipp für die Wintermonate.

Surfen in Portugal

Wellenreiten uns Surfen Portugal September

Auch in Portugal schauen wir uns als erstes mal die Schulferien an. Hier gelten die gleichen Ferienzeiten für das ganze Land und die Ferien gehen zumeist noch eine Woche länger als in den südlichen Bundesländern in Deutschland. Wer mal zu Schulferienzeiten in den Surferhochburgen wie Ericeira und Peniche war und auf leere Lineups und wenig Verkehr steht, sollte also bis zum Ende der portugiesischen Schulferien einen grossen Bogen um die Surf-Epizentren in Portugal machen. Sind diese dann endlich vorbei, ist vom Verhältnis Wassertemperatur zu Crowds die beste Zeit an der Algarve, Ericeira und in Peniche angebrochen.

Ein guter Tipp ist dann auch Figura da Foz. Hier gibt es nur ein Surfcamp und nach den portugiesischen Schulferien keine einheimischen Crowds mehr. Das Janga Surfcamp dort ist übrigens unter deutscher Leitung und gleichzeitig Buster Surfboards Testcenter.

Oversea Destinations

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt“, heisst es ja gerne. Aber natürlich gibt es Surfer die ihren Urlaub auch gerne mit exotischen Destinations und spannenden Kulturen verbinden oder einfach keine Lust auf einen Neoprenanzug haben.

Deshalb haben wir euch hier ein paar Ziele für den Surfurlaub als Tipps ausgesucht. Allerdings solltet ihr für die Destinationen etwas mehr Zeit mitbringen. Ab drei Wochen Reisezeit sind optimal.

Sri Lanka, Ostküste

Wellenreiten uns Surfen Sri Lanka September

Solltet ihr von Sri Lanka irgendwas in Zusammenhang mit „Geheimtipp“ gehört haben, vergesst es. Sri Lanka ist längst ein gut ausgeleuchteter Fleck auf der Surfer-Landkarte. Aber auch ein tolles Reiseziel mit spannender Kultur und guten Wellen. Im September ist hier Surfen im Osten und Nordosten angesagt, erste Anlaufstelle ist dabei die Gegend um Arugam Bay. Mehr Infos zum Wellenreiten auf Sri Lanka findet ihr unter www.wavefactory.de

Philippinen

Wellenreiten uns Surfen Philippinen September

Wenn du ein echtes Abenteuer suchst, bist du auf den Philippinen genau richtig. Die Philippinen bestehen aus unzähligen Inseln und damit auch sehr vielen gut erschlossenen bis gut versteckten Surfspots. Wer hier etwas Zeit für die Suche investieren kann, hat gute Chancen auf die einsame Traumwelle an einem wunderschönen Strand. Zudem sind die Kosten für Verpflegung und Unterkunft oft sehr günstig. Allerdings ist auf den Philippinen die Wetterlage sehr kompliziert und die Entscheidung in welchen Teil des Landes man zum Surfen geht, sollte kurzfristig getroffen werden. Ein guter Tipp für September sind dabei die Regionen Siargao und Palawan. Viel Spass beim Entdecken!

Brasilien

Wellenreiten uns Surfen Brasilien September

Mit etwa 7500 km Coastline am Atlantik finden sich in Brasilien viele surfbare Wellen. Die konstantesten Surfbedingungen zum Wellenreiten gibt es von Mai bis September. Das ist eigentlich der brasilianische Winter, aber dort hat es alles andere als winterliche Temperaturen. Als Faustregel gilt: die Wellen an der Nordwestküste des Landes sind normal etwas kleiner als die an der Südwestküste. Mehr Infos zum Wellenreiten in Brasilien findet ihr unter www.surf-brasilien.de.

Fotos: © Flo Hagena & André Garstecki

Essentials fürs Traveln

Sonnenschutz für Surfer

Surfer Sonnencreme mit Zink

Online kaufen

Surfboard Quick Repair Sets

Surfboard Reparatur für unterwegs

Online kaufen