Surfboard Bag Boardbag

Die Surfboard Bag

Das wohl wichtigste Surfboardzubehör auf Reisen ist neben dem Surfwax & der Surfboard Leash das Surfboard Bag. Bei den Surfboard Bags gibt es viele Unterschiede in Ausführung und Preis, zudem gibt es Single, Double und Multi Boardbags. Vor dem Kauf einer Surfboard Bag, sollte man prüfen, welche Ausführung man wirklich braucht. In unserem Onlineshop findet ihr Boardbags von verschiedenen Produktlinien und Brands mit dem besten Preis / Leistungsverhältnis.

Alles über Surfboard Bags

Surfboard Bags im Onlineshop


Die richtige Surfboard Bag Länge / Grösse / Form

Prinzipiell gibt es Boardbags in verschieden Längen und Shapes.

Starten wir mal mit der Länge. Wenn du ein Surfboard mit der Länge 6’4 hast, dann hat das die Länge von 6 Fuss und 4 Inch. Ein Fuss sind 30,48 cm und ein Inch 2,54 cm. 12 Inch sind ein Fuss. Somit hat das Surfboard die Länge von etwa 193 cm. Bei der Wahl der Länge des Surfboard Bags kannst du nun alles zwischen 6’4 und 6’8 nehmen. Ist ein Boardbag um 4 Inch länger als dein Surfboard sind das hinten und vorne nur etwa 5cm Überstand in der Tasche. Somit gilt die Faustregel: Die richtige Länge des Boardbags ist 0-4 Inch länger als das Surfboard.

Als nächstes ist die Breite und die Form der Nose wichtig. Hier gibt es Surfboard Bags für Shortboards (mittlerweile kaum noch relevant für den deutschsprachigen Markt) mit spitzer Nose, Bags für Hybrid / Fish / Retro Surfboards und Bags für Minimalibu / Longboard Shapes mit ganz runder Nose. Normal steht bei den Boardbags bei uns im Onlineshop immer dabei, für welche Breite sie geeignet sind. Im Zweifelsfall könnt ihr uns gerne kontaktieren.

Die Posterung

Hier gibt es  bei den Surfboard Bags dickere (um 8-10 mm) und dünnere (um 5-6 mm) Polsterungen. Die dünnere Polsterung schützt weniger, aber dadurch wird das Surfboardbag wesentlich kompakter, man kann es einfacher zusammenrollen und z.B. in einem Kofferraum verstauen. Dünne Polsterungen sind zu empfehlen, wenn man das Surfboard überwiegend im oder auf dem eigenen Auto transportiert und / oder für innereuropäische Flüge, dicke Polsterungen empfehlen sich vor allem für Langstreckenflüge / Flüge mit Umsteigen.

Tipp: Ein Boardbag mit dünnerer Polsterung disqualifiziert sich nicht automatisch für Flüge. Hier kann man auch Handtücher, T-Shirts oder was auch immer noch mit zum Schutz in das Surfboardbag zu packen. Damit kann man sein restliches Gepäck reduzieren und das Surfboard zusätzlich schützen.

Der Reißverschluss

Sinnvoll ist bei Surfboard Bags mit den man Flugreisen machen will ein robuster, abschliessbarer Kunststoffreißverschluss. Die Zipper sollten also kleine Löcher haben, wo man ein kleines Bügelschloss durchstecken kann. Von Metall-Reißverschlüssen raten wir ab. Diese korrodieren unter Salzwassereinfluss recht schnell.

Surfboard Bags für mehrere Boards

Solche Taschen sind nicht nur sinnvoll, wenn man mit Surfboard Quiver verreist. Da Airlines für den Transport von Surfboards teilweise hohe Preise verlangen, kann man auch über den Kauf eines Surfboard Bags für 2 oder 3 Surfboards nachdenken, da bei vielen Airlines nicht das Gewicht zählt, sondern nur die Länge. Hier gibt es z.B. kompakte Double Surfboard Bags mit zusammenklettbaren Sidewalls, die man auch als Single Boardbag verwenden kann. Wenn man zu zweit mit zwei Boards fliegt, lohnt die Investition in ein solches Surfboard Bags unter Umständen schon nach einer Flugreise. Aber Vorsicht: ist man mit solch einem Bag über der Gewichtsgrenze der Airline, werden schnell saftige Zuschläge pro Kilo Mehrgewicht fällig.

Solltet ihr nicht sicher sein ob euer Surfboard von der Breite und der Form in eins von uns angebotenen Surfboard Bags passt, könnt ihr uns gerne kontaktieren und die Maße / ein Bild von dem Surfboard schicken.