Video: Riversurfen Floßlände 2016

Gerry Schlegel Riversurfen Floßlände München

Die Floßlände in München ist wohl die Flußwelle mit der längsten Geschichte im Riversurfen und gilt als die erste Welle überhaupt, an der schon in den 70er Jahren ohne Seil gesurft wurde. Die Blütezeit hier war in der ersten Hälfte der 2000er Jahre, wo die Welle während der Saison zumeist durchgehend sehr gut stand und sich eine grosse Surfszene bildete. Der jährlich von den Verein Grossstadtsurfer e.V. ausgetragene Surfcontest “Munich Surf Open” war überregional bekannt und das Highlight des Riversurfjahres. Weiterlesen

Buster Surfboards Team @ Surf & Style 2015

moritz wienecke münchen

Zum fünften Mal bereits gab es diesen Sommer den Surf & Style Contest am Münchner Flughafen. Nach der Installation der Welle im zwischen Terminal 1 und 2 des Flughafens wurde schnell klar, dass die Welle dieses Jahr noch besser war und alle sich auf einen tollen Contest freuen konnten. Mitgemischt dabei haben die Buster Surfboard Teamrider Moritz & Dominik Wienecke und Gerry Schlegel.
Weiterlesen

Buster Surfboards Team @ Surf & Style 2014

Surf & Style Sieger 2014 München

In die vierte Runde ging dieses Jahr der Surf & Style am Münchner Flughafen. Wir haben vor allem am Finaltag wieder einen gigantischen Contest auf allerhöchstem Niveau gesehen. Ganz vorne mitgemischt haben am Finaltag auch die Buster Surfboard Teamrider Moritz & Dominik Wienecke und natürlich Gerry Schlegel.

Am schwierigsten hatte es dabei Dominik Wienecke. Gerade halbwegs erholt von einer schwereren Knieverletzung musste er am Freitag erst durch die Qualifikation und viele weitere Heats am Samstag bis er sich für den Finaltag der Open Class am Sonntag qualifiziert hatte. Einen solchen weiten Weg mussten Moritz Wienecke und Gerry Schlegel durch ihre guten Plätze im Vorjahr nicht gehen – sie waren direkt für den Finaltag qualifiziert. Weiterlesen

Buster Surfboards mit neuem Rookie Team

Moritz Wienecke und Dominik Wienecke

Der deutsche Surfnachwuchs hat mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen. Wenig Coastline, meist wenig Geld auf der Tasche und wenn man es in den Sommerferien mal an die Atlantikküste schafft, warten unter Umständen brechend volle Line Ups und mäßiger Sommer-Swell auf einen. Und wer kann die Eltern schon überreden, den Urlaubsort nach den Surfbedingungen auszusuchen?

Trotzdem gibt es in Deutschland auch talentierte Surfer und wer im Surfen vorne mit dabei sein will, sollte schon in jungen Jahren möglichst oft im Wasser sein. Weiterlesen