Buster Surfboards Team @ Surf & Style 2015

moritz wienecke münchen

Zum fünften Mal bereits gab es diesen Sommer den Surf & Style Contest am Münchner Flughafen. Nach der Installation der Welle im zwischen Terminal 1 und 2 des Flughafens wurde schnell klar, dass die Welle dieses Jahr noch besser war und alle sich auf einen tollen Contest freuen konnten. Mitgemischt dabei haben die Buster Surfboard Teamrider Moritz & Dominik Wienecke und Gerry Schlegel.
Für Dominik Wienecke war in der Men Class leider schon vor dem eigentlichen Finaltag Schluss. Er konnte seine hohen technischen Skills von Eisbach auf der Citywave zu selten umsetzen und musste sich am Sonntag darauf konzentrieren seinen Bruder Moritz bei den Groms anzufeuern. Das hat sich dann aber auch gelohnt. Im alten Duell der beiden herausragenden Eisbach Groms verwies Moritz seinen Dauerrivalen um den höchsten Podestplatz Simon Bitterlich wieder mal auf die Plätze. Somit holte er sich den Europameistertitel in einem Finale das von den Skills dem Männerfinale fast ebenbürtig war. Wir gratulieren!

Gerry Schlegel zeigte im Finale allerbestes Surfen, liess aber seinen härtesten Trick, den Big Spin, aus, da er diesen letztes Jahr von den Judges nicht entsprechend in Punkten gewürdigt sah. Das reichte nicht um den amtierenden Europameister Lukas Brunner zu schlagen und auch der zweimalige Europameister Tao Schirrmacher zog in letzter Sekunde noch knapp an ihm vorbei. Trotzdem gab es für Gerry einen Rekord. Er ist jetzt der einzige Surfer der auf allen fünf Surf & Style Contests auf dem Gewinnerpodest stand.

Infos zum Quiver des Buster Surfboard Teams:

Gerry Schlegel: 5’2 G-Type
Dominik Wienecke: 5’7 D-Type
Moritz Wienecke: 5’2 custom Shape

Mehr Infos zum ► Buster Surfboards Team

Fotocredits: flohagena.com