Surfboard Blanks

surfboard blanks

Aus was ist eigentlich das weisse Material bei mir im Surfboard? Gibt es dabei Unterschiede und was muss ich bei der Reparatur beachten? Wo bekomme ich Surfboard Blanks z.B. in Deutschland her wenn ich mich im Sachen Shapen versuchen will?
Weiterlesen

Italien Spotcheck: Wellenreiten in Levanto

Wellenreiten Levanto Italien

Einer der besten und bekanntesten Surfspots in Italien ist Levanto. In dieser besonders windgeschützten Bucht laufen auf Grund der besonderen Meerestopographie mit die größten Wellen am italienischen Festland. Voraussetzung ist ein West oder Südwest Swell.

In guten Jahren soll es hier bis zu 100 surfbare Tage geben. Durch die mittlerweile sehr guten Swell Forecasts im Internet ist dieser Spot von Süddeutschland, Österreich und der Schweiz eine gute Option für einen Kurztrip. Besonders wenn man die Option hat, auch unter der Woche einen der meist sehr kurzen Swells zu jagen.
Weiterlesen

Riversurfboards 2015

Riversurfen Range 2015Zuwachs, Facelifts und bewährte Klassiker – das sind die wichtigsten Schlagworte unserer auf 6 Boards angewachsenen Riversurfboard Range 2015.

Unser Team und unsere Shaper haben wieder mal hart daran gearbeitet um die neue Range noch perfekter zu machen.

Die Surfboards werden alle in der nur bei Buster Surfboards erhältlichen IX-PS Bauweise gebaut.
Weiterlesen

Tuning Finnen beim Riversurfen

Surfboard Finnen fürs RiversurfenDas Finnensetup spielt beim Riversurfen eine durchaus wichtige Rolle. Kaum ein Surfer verwendet das vom Hersteller mitgelieferte Finnensetup, da man im Allgemeinen bei dem verbreitetem Thruster Finnen Setup die mitgelieferte Mittelfinne gegen eine kleinere Centerfinne (z.B. die Driftwood EFC1) austauscht oder ohne Mittelfinne fährt.

Nachdem sich gerade in den letzten 2-3 Jahren sehr viel in Sachen Boardentwicklung bei Riversurfboards getan hat, kommen nun gerade bei guten und technisch versierten Surfer die Finnen mehr und mehr in den Fokus. Weiterlesen

Wann und warum bricht ein Surfboard?

snapped Surfboard gebrochen auf LombokDer Bruch (engl.: Snap) eines Surfboard ist beim Surfen eine recht alltägliche Sache. Wahrscheinlich brechen (Surfersprache: snappen) jeden Tag rund um den Globus hunderte, wenn nicht sogar tausende von Surfboards. Surfpros brechen pro Jahr oft mehrere dutzend Surfboards, manchmal sogar mehrere in einer Session.

Doch wann genau bricht eigentlich ein Surfboard und welche Ursachen gibt es?

Weiterlesen

Buster Surfboards Team @ Surf & Style 2014

Dominik und Moritz Wienecke sowie Gerry SchlegelIn die vierte Runde ging dieses Jahr der Surf & Style am Münchner Flughafen. Wir haben vor allem am Finaltag wieder einen gigantischen Contest auf allerhöchstem Niveau gesehen. Ganz vorne mitgemischt haben am Finaltag auch die Buster Surfboard Teamrider Moritz & Dominik Wienecke und natürlich Gerry Schlegel.

Am schwierigsten hatte es dabei Dominik Wienecke. Gerade halbwegs erholt von einer schwereren Knieverletzung musste er am Freitag erst durch die Qualifikation und viele weitere Heats am Samstag bis er sich für den Finaltag der Open Class am Sonntag qualifiziert hatte. Einen solchen weiten Weg mussten Moritz Wienecke und Gerry Schlegel durch ihre guten Plätze im Vorjahr nicht gehen – sie waren direkt für den Finaltag qualifiziert. Weiterlesen

Spotcheck: Wellenreiten an der Algarve / Arrifana

Surfen an der AlgarveEiner der wichtigsten Orte an der portugiesischen Atlantikküste für Surfer ist neben Peniche und Ericeira ohne Frage das weiter südliche gelegene Arrfiana. Diese Gegend ist im Gegensatz zu den näher an Lisabon gelegenen Surfzentren etwas weniger touristisch entwickelt und man findet mehr das einfache, ursprüngliche Portugal. Die nächst gelegene Stadt Aljezur ist eher klein und man findet dort auch keine Hochglanzboutiquen in für Touristen angelegten Fußgängerzonen. Dafür stehen dem ambitionierten Surfer nebeneinander gleich drei wunderschöne Buchten zum Surfen zur Verfügung, die einen guten Surf bei verschiedenem Swell, Windrichtungen und unterschiedlichen Tideständen ermöglichen. Wenn der Swell mal zu gross wird (was im Winter durchaus mal sein kann) kann man sich von den grossen Swells geschützte Spots in der Nähe vom ca. 20 km entfernten Lagos suchen. Diese vielen Optionen machen den Surf in dieser Ecke (Ortskentniss oder einen local Guide vorausgesetzt) sehr konsistent. Weiterlesen

Buster Surfboards mit neuem Rookie Team

Buster Surfboards Rookie Team 2014Der deutsche Surfnachwuchs hat mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen. Wenig Coastline, meist wenig Geld auf der Tasche und wenn man es in den Sommerferien mal an die Atlantikküste schafft, warten unter Umständen brechend volle Line Ups und mäßiger Sommer-Swell auf einen. Und wer kann die Eltern schon überreden, den Urlaubsort nach den Surfbedingungen auszusuchen?

Trotzdem gibt es in Deutschland auch talentierte Surfer und wer im Surfen vorne mit dabei sein will, sollte schon in jungen Jahren möglichst oft im Wasser sein.

Weiterlesen

Surfboard Vergleich 6’6 Egg und 6’4 Wombat

Surfboard VergleichEine der Fragen die uns am häufigsten gestellt wird, ist was die Unterschiede zwischen unserem 6’6 Egg und dem 6’4 Wombat sind. Beide Surfboard Shapes sind sehr populär, da sie optimal auf die Bedürfnisse von mitteleuropäischen Surfern abgestimmt sind. Obwohl sie von der Outline, dem Volumen (Egg 40,7 l und Wombat 41,8 l) und dem Shape ziemlich ähnlich sind, haben sie bei den Surfern unterschiedliche Zielgruppen.

Der auffälligste Unterschied ist zunächst das Finnen Setup. Das Egg hat ein 3 Finnen Thruster Finnen Setup und das Wombat eine US Box mit Seitenfinnen. Das Thruster Finnen Setup ist das bei Surfboards am meisten verbreitete Finnen Setup. Es bietet für alle Bedingungen eine sehr gute Kombination zwischen Stabilität und Kontrolle. Zudem sind Boards mit Thruster Setup sehr wendig.

Weiterlesen